Energienews


05.03.2019

Neuentwicklung: Thermische Simulation

Die professionelle Energieberatersoftware EVEBI erhält mit dem Modul „Sommerlicher Wärmeschutz Simulation“ eine sinnvolle Erweiterung. Die Berechnung erfolgt gemäß DIN 4108-2 in Anlehnung an die DIN EN ISO 13791.

Die hohen Anforderungen der Bauherren an Licht, Raum und Energieeffizienz machen Planungen komplizierter und aufwändiger. Der sommerliche Wärmeschutz gem. DIN 4108-2 ist ein wichtiger Bestandteil der Nachweisführung mit zunehmender Bedeutung.

Die Einhaltung des Sommerlichen Wärmeschutzes mittels Standardverfahren ist oft nur mit teuren Maßnahmen möglich, da hier spezifische Bauweisen nicht berücksichtigt werden. Eine Alternative dazu bietet eine dynamische thermische Simulation, welche die Gebäudesituation wesentlich genauer berücksichtigt.

Der Nachweis des sommerlichen Wärmeschutzes gem. EnEV Anlage 1 Ziffer 3 kann in der Energieberatersoftware EVEBI in 3 Stufen erfolgen: Ganz einfach durch Berechnung des Sonneneintragskennwertes für einen ausgewählten Raum, umfassend über die Bestimmung des kritischen Raumes durch die Berechnung aller Sonneneintragskennwerte bis hin zur umfassenden dynamischen thermischen Simulation der Räume bzw. des gesamten Gebäudes.

Eine thermische Simulation bietet wesentlich genauere Ergebnisse als ein klassischer sommerlicher Wärmeschutznachweis, da hier stundenweise die Raumtemperaturen ermittelt werden. Der Kunde kann damit erkennen, wie der Temperaturverlauf in den Räumen seines geplanten Gebäudes bei anzunehmendem Klima sein wird.

Entscheidende Nachweisgröße ist die operative Raumtemperatur (Grenztemperatur, gefühlte Temperatur). Berechnet werden die Übertemperaturgradstunden, also die Anzahl der Stunden und Kelvin über der Grenztemperatur im Jahr und die Überschreitungshäufigkeit.

Sommerlicher Wärmeschutz leicht gemacht

Wie in EVEBI üblich, beruht die Berechnung auf den bereits eingegebenen Projektdaten, sodass nur wenige Mehreingaben (raumumschließende Flächen) notwendig sind. Die vorgeschriebenen Randbedingungen werden automatisch gesetzt. Der Planer wird von Definitionsarbeit entlastet und kann sich auf Planung und Beratung konzentrieren.

Zur Berechnung herangezogen werden die Räume mit ihren raumumschließenden Bauteilen, die Nutzungsverhältnisse (Lüftung, innere Wärmegewinne) sowie das Außenklima.

Die Simulation erfolgt raumweise. In einem Diagramm werden die Ergebnisse übersichtlich grafisch dargestellt. Ein ausführlicher Ergebnisbericht zeigt die Gebäude- und Raumdaten, die Randbedingungen und natürlich die Simulationsergebnisse anschaulich.

Sommerlicher Wärmeschutz Simulation testen

Anwender der Software EVEBI können das neu entwickelte Modul selbstverständlich ganz unkompliziert testen. Schreiben Sie uns eine E-Mail an vertrieb@envisys.de. Wir ergänzen Ihre Lizenz gern um das Modul Sommerlicher Wärmeschutz Simulation für 14 Tage zum Kennenlernen.

Auch Interessierten, die keine EVEBI-Nutzer sind, richten wir zum Kennenlernen eine lizenzierte Testversion ein.

Bis Ende Juni 2019 ist das Modul zum Einführungspreis erhältlich. Mehr erfahren Sie hier!


Mike Budde
Schornsteinfeger
Am Krähennocken 31
58566 Kierspe
Deutschland

Telefon:+49 2359 902993
Telefax:+49 2359 902994
E-Mail: